Inselsysteme

Als Inselsystem bezeichnet man Photovoltaik-Anlagen, die nicht an das öffentliche Stromnetz angeschlossen sind. Der produzierte Strom wird in Akkumulatoren als Gleichstrom gespeichert.

Diese Art der Photovoltaik-Anlagen eignen sich für die Stromversorgung unerschlossener oder vom Stromnetz abgeschnittener Regionen (Berge, ländliche Gebiete, Entwicklungsländer).
In Entwicklungsländern wächst der Einfluss der Photovoltaik-Anlagen, da die Stromversorgung sichergestellt werden kann, ohne auf den Ausbau eines Stromnetzes und der Infrastruktur warten zu müssen.