Solarenergie

Solarenergie, (oder auch Sonnenenergie) ist physikalisch betrachtet die von der Sonne erzeugte Energie die in Form von elektronmagnetischer Strahlung auf die Erde trifft.

In Abhängigkeit von Umwelt- und Wettereinflüssen sowie dem Breitengrad wird diese Energie in der Atmosphäre anteilig in Wärme umgewandelt oder trifft als Licht auf die Erde.
Die Energiemenge, die auf die Erde trifft ist insgesamt etwa 5000 Mal größer als der Gesamtbedarf der Menschheit an Energie.

Um diese Energien zu nutzen, gibt es zwei Verfahren, Photovoltaik und die Solarthermie.

In solarthermischen Kraftwerken wir die Wärmeenergie der Sonne genutzt, dies ist allerdings nur in sonnenreichen Regionen wirtschaftlich, da dieses Verfahren Betriebs- und Wartungskosten intensiv ist.

In der Photovoltaik (=Fotovoltaik) wird die Sonnenenergie direkt in den Solarzellen eines Moduls in elektrische Energie umgewandelt. Dieses Verfahren ist emissionsfrei.
Mittels Akkumulatoren kann die erzeugte Elektrizität gespeichert oder in das Stromnetz eingespeist werden.